Statistik_08-09




FSV Eschfeld – Saison 2008-09 






TRANSFERS:


Neuzugänge:


  • Paddy Wallesch, SG GLÜ



  • Marc Schößler, A-Jgd. SG GLÜ



  • Ralf Hockertz, Habscheider SV



Abgänge:


  • Peter Marx, FSV Zweite



FSV scheitert an zu hohen Erwartungen


Nachdem Peter Marx das Traineramt zur Verfügung stellte, übernahmen Jörg Probst (Bungen) und Patrick Wallesch das Traineramt. Nach langen Transferbemühungen war es dem FSV gelungen, seinen verlorenen Sohn wieder nach Eschfeld zu lotsen.
Mit im Gepäck hatte Paddy den abwanderungswilligen Marc Schößler und Ralf Hockertz vom SV Habscheid.

Mit beiden neuen Verpflichtungen wollten wir eine Top 3 Platzierung erreichen und gingen hochmotiviert in die neue Saison. Doch schneller als gewollt mussten wir eine herbe Niederlage verkraften. In der zweiten Runde des Kreispokals mussten
wir die Reise nach Üttfeld zur SG GLÜ II antreten. Eines der schlechtesten Spiele der Vereinsgeschichte lieferte unsere Elf ab. Übermotiviert und überheblich kam man im Derby mit 5:1 unter die Räder und musste sich Schmähgesänge der Heimischen
Fans anhören.

Auch in der Folge kam unser FSV nicht in richtig in Tritt und musste die erste Partie gegen die SG Burbach am grünen (Schwartz wäre eigentlich treffender) Tisch im wahrsten Sinne des Wortes „geschlagen“ geben. Erst am 4. Spieltag gelang
uns der erste Punktgewinn zuhause gegen die SG Pronsfeld/Lünebach II. Danach wurde im Sporthäuschen gefeiert, als hätte man die Meisterschaft gewonnen.

Auch das zweite Prestigeduell wurde zu Hause gegen die SG GLÜ verloren, wobei Paddy einen Elfmeter leider nicht im Gehäuse der Gäste Elf unterbringen konnte. Im Rückspiel konnten wir dann unseren ersten Derbysieg (1:4) in Lützkampen feiern.
Die Saison konnte mit einem 7. Tabellenplatz abgeschlossen werden.



Kreisliga Eifel | C-2 | Saison 2008-09